Archiv der Beiträge von Dezember 2010

Silvestereiskunstlauf

SilvesterlaufWas f├╝r ein Jahresende! So viel Schnee, wie es in diesem Jahr gab, habe ich wohl noch nie erlebt. Gut, dass es trotz allem zu einigen L├Ąufen gereicht hat. Und ein ganz besonderes Ziel habe ich mir auch noch erf├╝llen k├Ânnen: Mit 1.530 km habe ich meine bisherige Bestleistung von 1.518 km aus dem Jahr 2008 ├╝berbieten k├Ânnen. Damals habe ich das Ganze zwar in nur einem guten halben Jahr aufs Parkett gelegt, doch ich will mir dieses Ergebnis nicht schlechter reden als es ist. Ganzj├Ąhrig ohne allzu gro├če Unterbrechungen laufen zu k├Ânnen ist etwas, was ich mir auch f├╝r das kommende Jahr w├╝nsche. Und meinen guten Vorsatz aus dem letzten Jahr habe problemlos einhalten k├Ânnen: Jederzeit aus dem Haus gehen und einen 10er schaffen zu k├Ânnen. Das ist viel wert. So kommt es, dass ich im Schnitt auch jeweils ├╝ber 10 km pro Lauf hinter mich gebracht habe.

W├Ąhrend ich also durchweg positiv auf das Laufjahr 2010 zur├╝ckblicke, ist die Frage nach den Zielen f├╝r 2011 noch unbeantwortet. Vielleicht f├Ąllt mir etwas lohnenswertes ein, wenn ich mein Jahr in den kommenden Tages im Detail aufarbeite. Jetzt muss ich mich erst einmal vom heutigen Jahresabschlusslauf erholen. Die Teilnahme an einem offiziellen Silvesterlauf habe ich mir aufgrund der Witterungsverh├Ąltnisse doch anders ├╝berlegt. Stattdessen bin ich meine gewohnte und geliebte Haldenrunde gelaufen. Oder besser gesagt: Geschlittert. Durch das wiederholte Antauen und Wiedereinfrieren w├Ąhrend der letzten Tage sind die Wege teils nur noch spiegelnde Eisfl├Ąchen. Da hei├čt, es auf alles gefasst zu sein um blo├č nicht zu st├╝rzen.

So bleibt mir an dieser Stelle nur noch euch allen zu w├╝nschen, dass ihr eure Ziele im kommenden Jahr erreichen m├Âgt! In diesem Sinne:

Einen guten Rutsch ins neue Jahr!




Wei├če Weihnachten

WeihnachtslaufWas f├╝r ein Weihnachten in diesem Jahr! Ich hoffe, ihr habt es alle wohlbeh├╝tet ├╝berstanden und konntet die wei├če Weihnacht auch angemessen genie├čen. Ich habe es mit ein wenig Laufen versucht und war nahe am Verzweifeln. Unglaublich, wie anstrengend es sein kann sich durch den Pulverschnee zu k├Ąmpfen. Hat sich aber gelohnt, auch wenn ich bei weitem nicht so viel Strecke geschafft habe, wie ich mir eigentlich vorgenommen habe. Also muss ich die restlichen Tage des Jahres richtig Gas geben um das Jahr noch mit einer Bestleistung ausklingen zu lassen. Die Hoffnung ruht da eindeutig auf dem Silvesterlauf, den ich in diesem Jahr nach 2007 wieder einmal mitnehmen m├Âchte. Es darf aber eindeutig nichts mehr dazwischen kommen!




Schreibblogade

SchneelaufDie letzten drei Wochen verliefen in einer ung├╝nstigen Konstellation: Relativ viel Arbeit, wenig Laufen, dazu Erk├Ąltung und vor allem: eine ausgewachsene Schreibblockade. Es gibt wunderbare Tage, an denen es einen dr├Ąngt sich nach dem Laufen an den Rechner zu setzen, sich die Fotos von unterwegs anzuschauen und das Ganze noch einmal Revue passieren zu lassen. Doch manchmal ist das Gegenteil der Fall. Irgendwie zog mich nichts ins Internet der L├Ąufer und selbstqu├Ąlerischen Freizeitsportler. Doch zwei Wochen habe ich noch in diesem Jahr – zwei Wochen, in denen ich mich noch einmal richig aufraffen und etwas bewegen m├Âchte – sofern die Gesundheit es zul├Ąsst. Und dann ist ein gar nicht so schlechtes Jahr auch schon wieder rum.