Alles steht

Irgendwie läuft es so gar nicht. Die Tage haben einfach nicht genug Stunden, um all das unterzubringen, was anfällt. Zeitintensiver Job, berufliche Weiterbildung und jetzt auch noch die kommende Laufgeneration mit zwei Vertretern zu Hause – das Laufen steht in der persönlichen Prioliste mittlerweile unter ferner liefen. Da passt es ins Bild, dass ich die diesjährige Winterlaufserie, die ich extra schon auf das mögliche Minimum beschränkt hatte, ein Zweidrittelausfall war. Während der erste Fünfer noch gut zu bewältigen war, lag ich beim zweiten Lauf mit Fieber im Bett und voriges Wochenende musste ich den vorfreudig erwarteten 10 km Lauf wegen eines steifen Rückens ausfallen lassen. Bei der Kälte ging dann gar nichts. Wir werden zwar alle nicht jünger, aber ich hoffe, das macht jetzt keine Schule. Zu gern möchte ich bald wieder regelmäßig kleinere Runden laufen. Aber dafür braucht’s halt auch ab und an mal etwas Zeit…


Hinterlasse einen Kommentar